Hansa spielt 2:2-Unentschieden in Kiel

Der FC Hansa Rostock hat sich mit einem hart erkämpften Unentschieden gegen den Aufsteiger Holstein Kiel in die Winterpause verabschiedet.

Vor über 8000 Zuschauern im Kieler Holstein-Stadion, darunter geschätzt 2000 Fans der Rostocker, konnten Savran und Mendy per Doppelschlag zum Ende der ersten Halbzeit die Führung durch den Kieler Heider noch zum 1:2-Halbzeitstand drehen. In der zweiten Halbzeit gelang Siedschlag dann in der 57. Minute der Treffer zum verdienten Ausgleich für die Hausherren.

Die Rostocker überwintern damit nicht auf einem Aufstiegsrang, liegen aber nur Aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem drittplatzierten SV Darmstadt auf dem vierten Rang.

Die erste Partie nach der Winterpause bestreiten die Rostocker ebenfalls auswärts bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart am 24. Januar.

Johannes Loepelmann betreute die Sport-Rubrik beim ROSTOCKER JOURNAL und berichtete über den FC Hansa Rostock.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.