RFC-Frauen: Sicherer 3:0-Sieg in Bützow

Von ANDREA-SUSANN HOLTZ und MARCEL DE WITT

Nach dem nervenaufreibenden Neun-Tore-Spiel vom vergangenen Spieltag sollte nun ein sicherer Sieg angesteuert werden. Große Veränderungen in der Startelf nahm Trainer Fölsch nicht vor. Hannah Timmann kehrte ins Tor zurück, Jana Amtsberg ersetzte Salewski im defensiven Mittelfeld und die wieder genesene Anna Stefan spielte von Anfang an. Diese brachte ihre Mannschaft nach 8 Minuten auch gleich in Führung. Dörte Gerloff setzte sich auf der linken Seite durch und schlug eine hohe Flanke in den Strafraum. Mit dem Rücken zum Tor setzte die Stürmerin zum Fallrückzieher an und schlug den Ball unhaltbar in den linken Torwinkel. Ein Traumtor.

Die ersatzgeschwächten Bützowerinnen waren von Anfang an auf Schadensbegrenzung bedacht und agierten dementsprechend defensiv. Sie beschränkten sich darauf, den Ball aus den eigenen Reihen weit nach vorn oder ins Seitenaus zu schlagen. Die Rostockerinnen versuchten über die Außenspielerinnen zu kombinieren, rannten sich aber immer wieder in der tief stehenden Bützower Abwehrreihe fest. Auch die Schüsse aus der zweiten Reihe brachten keinen Erfolg. Leider ließen sich die Warnowstädterinnen von dem passiven Spiel der Bützowerinnen anstecken, sodass das Spiel träge bis zur Halbzeitpause dahin plätscherte.

Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff leitete Cornelia Schmidt über rechts einen Angriff ein und spielte den Ball in die Mitte, wo Anna Stefan zunächst verpasst. Dörte Gerloffs Schuss wird abgeblockt, diese sieht dann jedoch die besser positionierte Franziska Pusch und legt ab. Pusch schoss den Ball in die Maschen und kommt so zu ihrem ersten Tor im Dress des Rostocker FC. In der 65. Minute lief erneut ein Angriff auf das Bützower Tor, Anna Stefans Schuss kann die Torhüterin noch parieren, lässt den Ball jedoch nach vorne abprallen. Außenverteidigerin Claudia Dehn setzte nach und kann den Ball aus 11 Metern Entfernung im Liegen über die Linie grätschen. Die sichere 3:0 Führung gaben die Rostockerinnen nicht mehr aus der Hand und brachten den Sieg ungefährdet nach Hause.

 

Aufstellung:
Hannah Timmann – Gesine Schuer, Anne Buhrand, Claudia Dehn (69. Diana Clausing) – Franziska Pusch (58. Pia Klöckner), Dörte Gerloff (C), Nina Tiemann, Jana Amtsberg (67. Caroline Dalk), Cornelia Schmidt (58. Fanny Großgoerge) – Carolin Görnert, Anna Stefan

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.