Bangen um Ivankovic

Handball Zweitligist HC Empor bangt vor dem wichtigen Heimspiel am kommenden Mittwoch (21.03./19:30 Uhr Scandlines Arena) gegen den HC Erlangen um den Einsatz seines Spielmachers. Kreso Ivankovic hatte sich im letzten Spiel gegen den DHC Rheinland eine Zerrung in der Leistengegend zugezogen. „Wir hoffen Kreso bis Mittwoch wieder fit zu bekommen“, erklärt Empor Trainer Norbert Henke. Ivankovic muss bis Dienstag definitiv mit dem Training aussetzen und soll geschont werden. Mit dem HC Erlangen kommt am Mittwoch eine absolute Spitzenmannschaft nach Rostock. Die Gäste sind derzeit Tabellendritter und gelten als Aufstiegskandidat in die erste Bundesliga. Noch sind einige Karten für das Spitzenspiel in der Empor Geschäftsstelle und am Mittwoch an der Abendkasse zu haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.