Hansas Ex-Schatzmeister ist tot

ROSTOCK. Große Trauer beim FC Hansa Rostock: Der ehemalige Schatzmeister des Vereins, Peter Weichbrodt, beging im Alter von 63 Jahren Suizid. Das berichtet »BILD« in ihrer Regionalausgabe Mecklenburg-Vorpommern.

Die Zeitung schreibt in ihrer heutigen Ausgabe (25. Juni 2011), dass der Immobilienmakler bereits am 16. Juni im Wald leblos an seinem Auto gefunden wurde. Die Ermittler fanden auch Reste eines Unkrautgiftes. Laut »BILD« vermuten die Ermittler Geldsorgen als Motiv für den Suizid.

Das Rostocker Journal ist das große News- und Entertainmentportal für die Hansestadt und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

2 Comments

  1. inga Mahler Wöbke

    15. April 2018 um 22:27

    Ich habe es jetzt erst erfahren.Bin sehr traurig und kann es nicht verstehen.Peter wir weder dich nie vergessen.

  2. Inga mahler

    15. Dezember 2018 um 18:22

    Er fehlt.Für mich wusste er nicht bescheid.Wir kannten ihn als ehrlich und immer gerade aus.Für mich wurde er hinters Licht geführt. Denke mit Wohlwollen an unsere gemeinsame Zeit

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.