RFC siegt gegen Pommern 2:1

SÜDSTADT. Der RFC hat am Samstag auch sein drittes Heimspiel in der Rückrunde gegen die Greifswalder gewonnen. In einem Spiel mit wenig Höhepunkten setzt sich der RFC mit 2:1 gegen die Jungs aus Greifswald durch.

Die erste ernstzunehmende Chance gab es erst in der 35. Minute, als Kababo auf Scholz durchsteckt, der dann versuchte mit einem scharfen Querpass Maletzke anzuspielen jedoch vom Greifswalder Verteidiger Glandt zum Eigentor abgefälscht wurde. In der 53. Minute kam es nach einem Einwurf zu Verständigungsschwierigkeiten in der Abwehr des RFCs, so dass Ziegler alleine vor dem Tor zum 1:1 einschieben konnte. In der 73. Minute nach einer Ecke und reichlich Tohuwabohu im Strafraum fiel der Ball vor Meyers Füße der zum 2:1 Endstand traf.

Alles in allem war der Sieg nie in Gefahr sondern nur eine Frage der Zeit, wann die erneute Führung wieder fällt.

• Aufstellung RFC: Schnepf, Jankowski, Drewniok, Scharlau, Kirschnik, Karwot, Räsch, Kababo (73. Ebeling), Wucke (64. Miranda de Olivera), Maletzke (56. Meyer), Scholz

• Aufstellung Pommern Greifswald: Passow, Wrüske, Ahn Le, Glandt, Lösel, Ziegler, Putzki, Gohlke, Simdorn, Ittermann (46. Drecoll), Kröger

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.