Sechsjähriges Mädchen beim Unfall verletzt

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriges Mädchen durch einen Kradfahrer verletzt wurde, kam es in Vormittagsstunden des 29. Juli in der Neubrandenburger Straße.

Der 54-jährige Kradfahrer befuhr gegen 10:30 Uhr die Neubrandenburger Straße in Richtung Weißes Kreuz. Dabei musste er ein am Straßenrand stehendes Müllfahrzeug passieren. Zeitgleich überquerte das Mädchen vor dem Müllwagen die Straße, offensichtlich ohne ausreichend auf den Verkehr zu achten.

Das Kind lief vor das Krad und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Eine Gefahrenbremsung des Rostockers konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei diesem Unfall erlitt das Mädchen nach ersten Erkenntnissen ein Schädelhirntrauma und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Neben den Beamten des Polizeireviers Dierkow nahmen auch Mitarbeiter eines technischen Prüfvereins an den Maßnahmen der Unfallaufnahme teil. Die Ermittlungen zu diesem Unfall dauern an.

Das Rostocker Journal ist das große News- und Entertainmentportal für die Hansestadt und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.